Wie kann der Glaube in neuen Großraumpfarreien weiterleben?

Infolge des Priestermangels werden in vielen Diözesen größere Seelsorgeräume gebildet. In dieser Entwicklung liegen große Herausforderungen. Was bedeuten die neuen Strukturen für die Priester? Was bedeuten sie für die Weitergabe eines lebendigen Glaubens? Wo liegen die Probleme und die Chancen? Darüber wollen die Podiumsteilnehmer sich austauschen.

Zu diesem Thema moderiert Bischofsvikar Christoph Casetti das gleinamige Podium beim Kongress Freude am Glauben am 20.-22. Juli 2018 in Fulda. Seine Gesprächspartner sind Pfarrer Christof Anselmann, Paul Fladung, die Bundesvorsitzende des ALfA e.V. Alexandra Maria Linder MA und Pfarrer Michael Theuerl.

Melden Sie sich gleich an.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.