S. D. Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein

Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein, Jahrgang 1941, leitet den Kongress „Freude am Glauben“, der vom 7. bis 9. Juli 2017 in Fulda stattfindet.
Fürst zu Löwenstein ist Präsident der Rhein-Main-Provinz des Ritterordens vom Hl. Grab zu Jerusalem und Leiter der Bezirksgruppe Aschaffenburg des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU).
Fürst zu Löwenstein ist Geschäftsführer von Schloss Löwenstein und Eigentümer der Fürstlich Löwensteinischen Betriebe für Forst- sowie Landwirtschaft und Weinbau.
Der gebürtige Bayer hat Jura studiert. Er arbeitete unter anderem für Gulf Oil in Pittsburgh, USA, und war in Frankfurt am Main und München in leitender Position für die Unternehmen Merck, Finck & Co sowie die Liechtensteiner LGT Bank tätig. Als Geschäftsführer stand Fürst zu Löwenstein der „Federated Fonds-Service GmbH“ in Frankfurt am Main vor.
Fürst zu Löwenstein ist mit Anastasia Prinzessin von Preußen verheiratet.
Das Paar hat vier Kinder und lebt in Bayern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.