Pfarrer Wolfgang Marx, München

2017-marx_img_1074geb. 26.06.1935 in München

Nach einigen Semestern Sprachen- und Musikstudium in München Eintritt in das Priesterseminar Freising, Studium der Theologie, 1964 Priesterweihe. Bereits während des Studiums hatte er Kontakte zu neuen geistlichen Gemeinschaften. Nach einer Kaplanszeit in Prien am Chiemsee 1972 wurde er mit dem Aufbau der Pfarrei St. Philipp Neri in Neuperlach beauftragt.

1975 Öffnung der Pfarrei für die Verkündigung des neokatechumenalen Weges, durch die in regelmäßiger Folge Gemeinschaften entstehen, aus denen viele kinderreiche Familien und Berufungen hervorgehen. Durch die Bereitschaft einzelner Familien im Dienst der Neuevangelisierung in andere Städte zu gehen, entstehen zwei Priesterseminare „Redemptoris mater“ in Berlin (1992) und Bonn (2001). Eine Familie nimmt in Chemnitz an einem neuen Projekt „Missio ad Gentes“ teil.

Durch die Fokussierung der Weitergabe des Glaubens in der Familie haben die neokatechumenalen Gemeinschaften wesentlich zur Verlebendigung und Verjüngung der Pfarrei beigetragen und ganz neue Perspektiven für eine Pastoral der Zukunft eröffnet.

Bis Sommer 2009 sind in der Pfarrei 12 Gemeinschaften entstanden und 7 Primizen gefeiert worden.

Seit Ende 2009 ist die bisherige Pfarrei St. Philipp Neri integriert in die neu errichtete Gesamtpfarrei Christus Erlöser für den Stadtteil Neuperlach.

Weitere Informationen: www.Neokatechumenat.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.