Katholische Pfadfinderschaft Europas

Katholische Pfadfinderschaft EuropasDer Mensch will seinem Leben einen Sinn geben. Nicht einen unsicheren mittelmäßigen, fälschlichen, sondern wahren Sinn, der ihn ausfüllt und über sich hinauswachsen lässt. Diesen Sinn findet er in Jesus Christus. In seiner Nachfolge übernimmt er freudig Verantwortung im Dienst an Gott und den Mitmenschen.

Die Katholische Pfadfinderschaft Europas ist ein Bund von Kindern, Jugendlichen und junggebliebenen Erwachsenen, die sich der „Pfadfinderidee“ ihres Gründers Baden-Powell verpflichtet wissen.

Ihr Ziel ist die Förderung der ganzheitlichen Erziehung von Jugendlichen auf Grundlage der Eigenverantwortung, sodass sie zu verantwortungsvollen, christlichen Persönlichkeiten heranreifen und fähig werden, in Beruf, Familie oder geistlichem Stand ihre Aufgabe im Reiche Christi zu finden.

Kinder und Jugendliche sind in der heutigen Gesellschaft verschiedensten Einflüssen ausgesetzt. Nicht alle tragen zu einem gelungenen Leben bei. In der Pfadfindergruppe lernen sie in einer guten Atmosphäre, wie sie ihr Leben in der modernen Gesellschaft als verantwortungsbewusste Christen erfolgreich meistern.

Die gesamte Erziehung wird getragen von einem gesunden Glaubensleben. Dazu gehören Kenntnisse über den Glauben, Gewissensbildung sowie ein altersgerechtes Leben aus dem Gebet und den Sakramenten.

„Kirchlichen Sinn, religiös sittliches Hochstreben und marianische Frömmigkeit” bescheinigte der Bischof von Augsburg der Katholischen Pfadfinderschaft Europas in seiner Bestätigung als kirchliche Jugendgemeinschaft vom 11. Februar 1992. Als Mitglied der Union Internationale des Guides et Scouts d’Europe ist die Katholische Pfadfinderschaft Teil einer privaten internationalen Vereinigung von Gläubigen, die am 26. September 2003 durch den Päpstlichen Rat für die Laien anerkannt wurde.

http://www.kpe.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.